Battlegrounds: Die besten Waffen | CRACKBOYS. Gaming

Battlegrounds: Die besten Waffen

Battlegrounds: Die besten Waffen
Sep
18

Battlegrounds: Die besten Waffen

Die besten Pistolen

Pistolen sind in PUBG nicht besonders effektiv. Ihren Höhepunkt haben die Faustfeuerwaffen meist zu Beginn einer Runde, wenn man als Alternative gerademal eine Bratpfanne hat. Ansonsten taugen Pistolen noch gut als Seitenwaffe, wenn die Munition für die Hauptwumme ausgeht. Pistolen richten recht viel Schaden an, leiden aber allesamt unter einer geringen Reichweite und kleinen Magazingrößen.

 

Platz 1 – R1895

Wenn ihr schon auf kurze Distanz mit Pistolen ballern müsst, dann sollte die Pistole auch genug Schaden anrichten, um den Feind schnell zu erledigen. Da kommt die R1895 gerade richtig. Dieser archaische Revolver aus dem alten russischen Zarenreich verballert im Spiel dicke Patronen vom Kaliber 7,62mm! Damit richtet ihr signifikant mehr Schaden an als mit allen anderen Pistolen. Bedenkt aber, dass es eine Ewigkeit dauert, die 7 Schuss im Trommelmagazin nachzuladen!

 

Vorteile Nachteile
Sehr hoher Schaden Geringes Magazin
Kann Schalldämpfer verwenden Hohe Nachladezeit
Geringe Feuerrate
Kein Zusatzmaterial außer Schalldämpfer

 

Platz 2 – P18C

Diese Pistole basiert auf der berühmten Glock 18C aus Österreich. Wie ihr Gegenstück im Real-Life ist die Wumme für ihre extrem hohe Feuergeschwindigkeit berühmt. Sie haut 9mm-Kugeln ähnlich schnell raus wie eine Maschinenpistole! Damit erreicht sie hohe DPS-Werte (Schaden pro Sekunde), selbst wenn der Schaden der einzelnen Kugeln gering ist.

Bedenkt beim Schießen mit der P18C, dass Euch der Rückstoß zwischen den Schüssen auf hohe Distanzen ungenau macht. Die P18C ist daher nur für den Nahkampf zu gebrauchen.

 

Vorteile Nachteile
Sehr hohe Feuerrate Geringer Einzelschaden
Großes Magazin Geringe Reichweite

Platz 3 – P1911

Die P1911 basiert auf der altehrwürdigen M1911-Browning, eine Pistole, die schon von US-Soldaten im ersten Weltkrieg verwendet wurde und noch heute ihren Dienst tut. Die Pistole hat mit ihren dicken .45er-Patronen einen ordentlichen Wumms und eignet sich daher gut als Zweitwaffe. Leider ist die Reichweite sowie die Geschwindigkeit der Kugeln nicht gerade optimal. Das Magazin ist mit 7 Schuss ebenfalls recht klein, kann aber erweitert werden.

Vorteile Nachteile
Hoher Schaden Geringes Magazin
Ordentliche Feuerrate Geringe Reichweite

 

 

Die besten Schrotflinten

Schrotflinten sind in PUBG – wie in jedem Shooter – die Könige des Nahkampfs. Nichts leert einen Raum voller Feinde schneller, als ein paar Ladungen aus der guten alten Schrote! Allerdings haben Schrotflinten den Nachteil, dass ihre Reichweiten miserabel, die Magazingrößen mies und die Nachladegeschwindigkeiten unter aller Sau sind!

Platz 1 – S12K

Die mit Abstand beste Schrote im Spiel ist die S12K, das PUBG-Äquivalent der berühmten Russen-Shotgun Saiga-12K.

  • Unwichtiger Fakt: Diese Flinte ist nach einer putzigen russischen Steppen-Antilope benannt.
  • Wichtiger Fakt: Die S12K ist eine halbautomatische Schrotflinte.

Dank der hohen Feuergeschwindigkeit haut beste Shotgun in PUBG massig Schrot raus und kann so ganze Räume leerfegen! Ebenfalls cool: Dank dem praktischen Magazin müsst ihr nicht alle Patronen einzeln einführen und könnt so schneller nachladen.

Vorteile Nachteile
Hohe Feuerrate Geringes Magazin
Hohe Nachladegeschwindigkeit dank Magazin Geringe Reichweite
Eher moderater Einzelschaden

Platz 2 – S1897

Diese altehrwürdige Schrotflinte basiert auf dem „Winchester Model 1897“ und war bis zum Golf-Krieg offiziell bei allen Truppengattungen der USA im Einsatz. Die Waffe verfügt über ein 5 Schuss-Magazin und hat einen ordentlichen Wumms. Passt aber auf, dass ihr keinen Schuss versemmelt, denn die Feuerrate ist recht gering.

Außerdem müsst ihr jeden Schuss einzeln laden, was lange dauern kann. Bedenkt, dass ihr mit der S1897 weiter schießen könnt, als mit den meisten anderen Schrotflinten, vor allem, wenn ihr eine Würgebohrung (Choke) angebracht habt.

Vorteile Nachteile
Hoher Schaden Geringe Feuergeschwindigkeit
Ordentliche Reichweite Geringe Magazingröße

Platz 3 – S686

Die Doppelläufige S686 ist eher ein Sportgerät als eine Waffe, da sie auf der Beretta 686 basiert – einer Flinte zum Tontaubenschießen. Dennoch haut die Flinte einiges an Schaden raus und beide Läufe können schnell abgefeuert werden. Dann ist aber erst einmal Schuss und ihr müsst nachladen.

Daher ist die S686 nur gegen einzelne Ziele auf kurze Distanz geeignet. Als typische Schrotflinte hat die S686 eine sehr geringe Reichweite.

 

Vorteile Nachteile
Hoher Schaden Geringe Feuergeschwindigkeit
Ordentliche Reichweite Geringes Magazin

 

 

Die besten Maschinenpistolen

Wer gern auf kurze Distanz wie blöde rumballert, sollte sich eine Maschinenpistole zulegen. Diese handlichen Bleispritzen richten recht viel Schaden an und haben oft eine mörderische Feuerrate. Bedenkt aber, dass sich SMGs nur schlecht für Gefechte auf weite Distanz eignen.

Platz 1 – Vector

Die hochmoderne Vector verschießt in schneller Folge mächtige .45er Munition. Dadurch wird sie auf Nahdistanz zu einem Killer! Bedenkt aber, dass die Reichweite gering ist und ihr darüber hinaus diszipliniert am Abzug sein müsst. Denn das Magazin ist mit 13 Schuss knapp bemessen. Dennoch brilliert die Vector gegen Ende der meisten Runden, wo man auf engstem Raum ums Überleben kämpft.

Vorteile Nachteile
Hohe Feuerrate Geringes Magazin
Hoher Schaden Geringe Reichweite

Platz 2 – UMP9

Die UMP9 von Heckler & Koch ist eine 9mm-Maschinenpistole aus Deutschland. Sie ist eine solide Maschinenpistole und eine gute Allround-Waffe. Sie richtet mit ihren 9mm-Kugeln nicht übermäßig viel Schaden an, ballert aber recht schnell und hat ein großes Magazin. Die Reichweite ist – wie bei allen SMGs – nicht sonderlich hoch.

Vorteile Nachteile
Hohe Feuerrate Geringer Schaden
Großes Magazin Geringe Reichweite

Platz 3 – Micro-Uzi

Die kleine Micro-Uzi ist eine exzellente Bleischleuder! Die winzige Maschinenpistole versprüht ihr 25-Schuss-9mm-Magazin in wenigen Sekunden, aber erwartet nicht, irgendwas auf weitere Distanz zu treffen. Die Micro-Uzi ist daher eine reine Nahkampfwaffe. Sie ist ideal für das frühe Spiel, wenn Gegner noch keine Rüstung haben und so in Sekunden durchlöchert werden.

Vorteile Nachteile
Sehr hohe Feuerrate Miserable Reichweite
Geringes Magazin

 

 

Die besten Scharfschützengewehre

Scharfschützengewehrte sind der Freund aller Camper und in PUBG gefürchtet wie kaum eine Waffe. Mit den Sniper Rifles lauern geübte Schützen in ihren Verstecken und knallen jeden ab, der sich unvorsichtigerweise in ihrem Zielfernrohr sehen lässt. Ein gutes Scharfschützengewehr hat eine hohe Reichweite und richtet viel Schaden an.

Platz 1 – AWM

Die Arctic Warfare Magnum (AWM) ist eines der berühmtesten Sniper Rifles der Gaming-Szene. Immerhin war das Biest schon im guten alten Counter-Strike eine der Top-Wummen. Die AWM verwendet massive Munition vom Kaliber .300 Winchester Magnum. Menschliche Körper haben daher nicht viel, was sie den Patronen der AWM entgegensetzen können. Die AWM gehört daher zu den brutalsten Waffen im Spiel, die One-Shot-Kills über weite Distanz in rauen Mengen liefern sollte.

Vorteile Nachteile
Enormer Schaden! Geringes Magazin
Extreme Reichweite Sehr lange Nachladezeit
Sehr Präzise Knappe Munition

Platz 2 – Kar98

Der „Karabiner 98 Kurz“ ist ein altes Gewehrmodell, mit dem die deutsche Wehrmacht im zweiten Weltkrieg ausgestattet war. Die Waffe ist genau und richtet hohen Schaden auf lange Distanz an. Allerdings ist die Nachladezeit hoch, da ihr nach jedem Schuss manuell nachladen müsst.

Vorteile Nachteile
Hoher Schaden Geringes Magazin
Hohe Reichweite Sehr lange Nachladezeit
Sehr Präzise

Platz 3 – SKS

Das SKS ist ein DMR, ein „Designated Marksman Rifle. Damit fällt es in eine Kategorie zwischen ein Sturmgewehr und ein Scharfschützengewehr. Daher bekommt ihr hier eine Waffe mit ordentlicher Reichweite, hohem Schaden und einer guten Feuerrate. Auf mittlere Distanzen seid ihr mit dieser Waffe bestens bedient.

Vorteile Nachteile
Hohe Feuerrate Reichweite eher mittel
Guter Schaden Geringes Magazin

 

 

Die besten Sturmgewehre

Sturmgewehre sind solide Waffen, die auf dem Schlachtfeld eine Vielzahl von Rollen übernehmen. Sie sind stark, haben eine ordentliche Reichweite und eine gute Feuerrate. Daher gehören einige der besten Waffen in PUBG zu dieser Kategorie.

Platz 1 – SCAR-L

Das mächtige SCAR-L ist ein modernes Sturmgewehr, das ihr mit einer Vielzahl von Addons ausrüsten könnt. Es hat dank des handlichen 5,56mm-Kalibers einen recht annehmbaren Rückstoß und kann selbst im Zoom Modus noch vollautomatisch feuern und etwas treffen. Wenn ihr ein SCAR-L findet, seid ihr definitiv gut ausgerüstet.

Vorteile Nachteile
Ordentlicher Schaden Geringe Geschossgeschwindigkeit
Wenig Rückstoß
Präzise
Gute Feuerrate

Platz 2 – AKM

Die AKM ist eine modernisierte Version der Kalashnikov 47. Wie es sich für eine Kalashnikov-Wumme gehört, verwendet sie dicke Munition vom Kaliber 7.62. Das verleiht der Waffe ordentlich Bumms, erhöht aber den Rückstoß signifikant. Wenn ihr mehr Wert auf Schaden als Präzision legt, dann ist die AKM eure Waffe.

Vorteile Nachteile
Hoher Schaden Hoher Rückstoß
Gute Feuerrate

Platz 3 – M16A4

Das M16A4 ist die mittlerweile vierte Generation des berühmten M16-Sturmgewehrs. In PUBG ist das Ma16A4 besonders gut im Feuerstoß-Modus. Auf diese Art könnt ihr eure Gegner mit präzise Salven ausschalten. Auf hohe Distanzen und mit einem guten Zielfernrohr taugt das M16A4 ebenfalls als Präzisionswaffe, da es eine hohe Geschossgeschwindigkeit vorweist.

Vorteile Nachteile
Hohe Feuerrate Keine Vollautomatik
Gute Reichweite Eher geringer Schaden
Präzise
Hohe Geschossgeschwindigkeit

 

Quelle: https://pubg.gamepedia.com

About smL.

Webmaster der CRACKBOYS.

Schreibe etwas dazu..