Fusion

(Fusion) Festival – aber was nehme ich mit?!

 

Hier ein paar Sachen aufgelistet, die ihr mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit braucht! Ganz besonders plädiere ich auf:

• Taschenlampe (am besten Kopflampe + Batterien)
• Klopapier (wenns spontan mal drückt)
• Trinkflasche (Es gibt Trinkwasserspender)
• Gehörschutz/Oropax (gegen die Teils laute Musik und Nachts/Morgens zum Schlafen)
• Eintrittskarte + Ausweis!
• Keine gelbe/orange Kleidung/Zelte!!! (Um das Fusion Gelände stehen Rapsfelder wo die Rapskäfer ihr Zuhause haben. Die Teile fahren total auf Gelb ab und sind richtig ätzend!)

 

Wohnen

• Zelt
• genügend Heringe
• Gummihammer
• kräftigen Bindfaden
• Eisendraht
• Decken (zum draufsetzen oder notfalls zudecken)
• Isomatte/Luftmatratze
• ggf. Blasebalg
• Schlafsack
• Kopfkissen
• Müllsäcke
• Küchenrolle
• feste Unterlage wie z.B. Küchenbrett (für Kerzen, Aschenbecher, Flaschen, etc.)
• Taschenmesser
• WICHTIG: Taschenlampe / Kopflampe (ich empfehle Kopflampe)
• Laternen/Lampions
• Klappstuhl

 

Body care

• Brille, Kontaktlinsen + Aufbewahrungsflüssigkeit
• Aspirin™/Paracetamol™
• sonstige benötigte Medikamente
• Sonnencreme
• Sonnenbrille
• Sonnenhut oder Kopftuch
• Vitamin C (Brause-Tabletten o.ä.)
• Magnesium Tabletten (beugt Krämpfen vor bei sehr langem Tanzen)
• Leukoplast™ (Gut gegen Blasen an den Füßen)
• Zahnbürste, Zahnbecher, Zahnpasta
• Deo, Duschgel, Shampoo
• Waschlappen
• Bademantel (um zur Dusche zu laufen oder zum chillen)
• Maniküre Set
• Kamm/Bürste
• Handtücher
• Klopapier
• Einweg-Sitzunterlagen für Dixi-Toiletten (auch zu bekommen bei Därr, Lauche und Maas, etc.)
• Kondome
• Pflaster
• Erste Hilfe Kasten (wenn man ihn nicht schon im Auto hat)
• Insektenschutz (Moskitonetz und diverse Mittel wie Autan™)
• Zeckenzange (oder Notfalls eine Pinzette)
• Tampons, Binden
• Pille
• Seife
• Rasierer (es sei dem man bevorzugt den typischen Festival-Look
• Gehörschutz (Gute und billige gibt es im Baumarkt oder etwas bessere in der Apotheke, vorallem sinnvoll wenn man mal schlafen will)
• Taschentücher

 

Essen, Trinken

Da ist zu erwähnen, dass man im Prinzip nichts mitnehmen muss, außer vllt ein paar Snacks und Süßigkeiten. Die Fressmeile auf der Fusion ist Überragend – allerdings auch nur Vegan! Das klingt erst mal abturnend aber das Essen schmeckt richtig gut und das zu fairen Preisen (um die 3-5€). Auch Getränke an den zahlreichen Bar’s sind im Preissegment 2-4€

Wer doch was mitnehmen will:

• Besteck
• Camping-Geschirr
• Becher
• kleine und große Plastikflaschen zum wiederauffüllen (z.B. leere 1,5l, 1l, 0,5l Cola-Flaschen)
• Trockentuch
• Tütensuppen, Nudeln, Soßen
• Obst (möglichst kühl aufbewahren)
• Obstsäfte (Die bringen einen nach einer durchfeierten Nacht wieder hoch)
• Nüsse, Nussknacker
• Kaffee, Tee
• Thermoskanne
• WASSER! (sicher ist sicher)
• Brot (Pumpernickel ist sehr nahrhaft und hält lange)
• Käse, Marmelade
• wiederverschließbarer Gefrierbeutel o.ä. (eignet sich z.B. um Käse frisch zu halten)
• Snacks (Gummibärchen sorgen für Erheiterung)
• Kaugummi (kann ganz hilfreich sein, wenn man mal nicht zum Zähneputzen gekommen ist)
• Wassermelone (lohnt sich wenn man zu mehreren unterwegs ist)
• Bier (wenn’s denn sein muss)
• Flasche Jägermeister™
• Schwamm
• Salz, Pfeffer, sonstige Gewürze
• Spülmittel
• Behälter für das Besteck, sonst fliegt es ständig irgendwo herum und man findet es nicht wenn man es braucht (am besten eine Tupperdose o.ä)

 

Klamotten

• bequeme Sachen
• einen warmen Pullover (in der Nacht kann es durchaus kalt werden)
• lieber ein paar dicke Socken zuviel
• Regenjacke
• Regenschirm
• Badesachen
• WICHTIG: Schuhe (mindestens drei Paar: bequeme gut eingelaufene, nicht zu schwere zum Tanzen (sollten auch nicht allzu neu sein, da sie meistens etwas in Mitleidenschaft gezogen werden). Ein paar saubere für die Fahrt. Ein Paar festere, wärmere falls es Regen gibt.)
• Badeschlappen/Flip-Flops
• Schlafsachen (lange Unterhose o.ä.)

 

Sonstiges

• Ersatzautoschlüssel (sinnvoll wenn man zu mehreren führt, und verschiedene Leute den Schlüssel brauchen um irgendetwas aus dem Auto zu holen. Am Ende ist der Schlüssel weg…)
• CDs/Tapes für die Fahrt
• EC/Kredit-Karte (man weiß ja nie …)
• genügend Bargeld!
• kleines Portemonnaie oder Umhängetasche (nur für Bargeld)
• Fotoapperat, Filme, Akkus (evtl. noch Stativ)
• Spiele wie: Schach, Backgammon, Mensch-ärgere dich nicht, etc.
• Tücher und Deko zum verzieren des Lagers
• Knicklichter
• MP3-Player
• Streichhölzer
• mindestens drei Feuerzeuge (eins verlierste, eins geht kaputt, eins haste)
• Zigaretten, Tabak, Papers (wenn du Raucher bist, ein Automat befindet sich meist erst im nächsten Dorf)
• kleine Tasche oder Rucksack (hin und wieder will man vielleicht was kleines zur Bühne oder dem Dancefloor mitnehmen)
• Aschenbecher (am besten verschließbar)
• Schreibzeug!!!
• evtl. etwas zu Lesen
• Wegbeschreibung
• Eintrittskarten + Ausweis
• Mobiltelefon, Tel.-Nummern von Bekannten die man evtl. treffen möchte
• Klappspaten (damit kann man z.B. ein Loch unter dem Auto graben welches als Kühlschrank fungiert)
• kleinen Spiegel (Frauen haben sowas meist sowiso dabei)
• Räucherstäbchen
• Handspielereien (wie z.B. die Metalldinger die man auseinanderbekommen muss o.ä.)
• Teelichter, Windlichter
• Wunderkerzen
• kleine Vorhängeschlösser für die Zelte
• Gewebe-Klebeband (dieses silbrige Panzer-Klebeband genannt „Gaffa“, kann gerade beim Camp-Bauen sehr hilfreich sein), notfalls auch Paket-Klebeband
• alte Metall Stangen oder Holzstäbe (eignen sich auch hervorragend zum bauen eines Camps und erspart einem das langwierige Suchen in einem Wald o. ä.)
• kleines Beil
• Kostüme
• Powerbank
• Taschenwärmer

 

Absprechen wer was mitnimmt

• 20L Wasserkanister mit Hahn
• Pavillion/Sternzelt/Planen (darunter lässt es sich wunderbar chillen wenn die Sonne stark scheint oder es regnet)
• Fackeln
• Grill, Kohle, Grillanzünder, Rost, Alufolie, Grillbesteck
• Camping-Kocher (evtl. Ersatzgasflasche)
• Öllampe + Öl
• Küchenrolle (irgendwer verkippt immer was (Christian*husthust*))
• Campingdusche
• Panzertape
• Camping-Tisch
• Gummihammer / kleines Beil


 

Nicht alles von der Liste sind Sachen, die man unbedingt braucht. Ich glaube jeder ist Alt genug um zu entscheiden was er braucht und was nicht..

 

 

Sonstiges zur Fusion

Preise Konsumgüter

Roboter ~10€

Krystalle  ~40€

DSL  ~10€

Kräuter ~10-15€

 

Duschen / Toiletten

Toiletten

Es gibt eine menge Dixis die natürlich ein Tag nach Festivalstart schon vollgeschissen sind – dafür sind sie aber kostenlos.

Es gibt auch die „WC Royals“ mit Keramikschüsseln und fließend Wasser – diese kosten 0,50€. Klopapier solltet ihr mitnehmen, das gibts dort nämlich nicht immer. Ist aber immerhin sauberer und stinkfreier als die Dixis- allerdings muss man zum teil sehr, sehr lange anstehen!

Außerdem gibt es „Kompoletten“ – quasi Plumpsklos wo mit Aktivkohle gespült wird. Immernoch angenhemer als Dixis., kosten auch 0,50€.

Tipp: Am besten die Wurst verkneifen und auf Zuhause warten 😀

Duschen

Kalte Duschen (mit Musik) Showertower und Bachstelzenwald. (Und ja, die Duschen sind wirklich sehr sehr kalt!)

Warme Duschen und Toiletten (mit Kulturangebot): Waschsalon (hinter dem Luftschloss), und Oase: (mitten im Campingplatz). Anstellzeiten bis zu 3std!

Müllpfand

Jedes Ticket wird mit einem zusätzlichen Müllpfand von EUR 10,00 verkauft. Am Einlass bekommen alle einen Müllsack, der gefüllt zusammen mit der Müllpfandmarke (ein Abriss an Deinem Ticket) an den Müllstationen abgegeben werden kann. Dafür gibt es die EUR 10,00 zurück. Mülldiebstahl ist unsportlich!

Geldautomat

Einen Geldautomaten findet Ihr am Flugplatztower naher der Festivaleinfahrt. Abhebungen sind kostenpflichtig: (bei EUR 20,- Gebühren von EUR 1,75, ab EUR 100,- kostet es EUR 5,49). Das ist echt teuer, also nehmt Euch lieber genug Geld von zu Hause mit. Der Automat gehört auch nicht zu einer Kette wie der Cashgroup.

Auto Maut

Um den Verkehr zwischen den Zelten zu minimieren, erheben wir auf dem befahrbaren Teil der Campingflächen eine Automaut. Wer mit dem Auto bis zum Zelt fahren möchte, zahlt beim Befahren des Campingplatzes EUR 10,-. Diese Gebühr wird erneut fällig, wenn das Auto den Campingplatz verlässt und danach wieder neben dem Zelt parken soll. Wer sein Auto auf der Landebahn abstellt und zum Zelt läuft, zahlt nichts. Wenn die Campingflächen voll sind, wird die Zufahrt auf die Campingflächen gesperrt, dann gilt für alle Landebahnparken. Das Parken außerhalb der Campingflächen ist kostenlos. Motorradfahrer zahlen keine Automaut, sollen aber ebenfalls den Bock abstellen und stehen lassen.

Camping

Die Campingflächen sind ab Mittwoch 12.00 Uhr geöffnet und liegen direkt am Festivalgelände. Und Mittwoch (nach dem Festival) solltet Ihr bis 12 Uhr auch wieder da runter sein. Das Campen mit Zelt ist kostenlos. Das Parken eures Autos auf der Landebahn (und zum Zelt laufen) ist ebenfalls kostenlos. Das Auto vors Zelt stellen oder ein Wohnmobil auf dem Campingplatz parken kostet EUR 10,- (siehe „Automaut“). Auf den Campingflächen gibt es keinen Strom für Wohnmobile.

Der Matratzen- und Fönfraktion, die Unterkünfte in der Umgebung dem EasynachdemFeierninsZeltkippen vorziehen, empfehlen wir die örtlichen Tourismusinformationen, die bei der Suche nach Unterkünften behilflich sein können.

 

 

 

Wir können uns ja auch nochmal absprechen wer was mitnimmt – denn der Platz im Auto ist beschränkt und wär sinnlos dann alles doppelt oder gar dreifach dabei zu haben.

Dann Hier noch eine Lagekarte der Fusion – wir könnten uns ja schonmal ausmachen wo wir uns Niederlassen wollen.