CS:GO : Operation Shattered Web

CS:GO : Operation Shattered Web
Nov
19

CS:GO : Operation Shattered Web

Operation Shattered Web

Über zwei Jahre ist es her, als die letzte Operation für CS:GO endete. Mit Operation Shattered Web hat Valve nun das nächste Kapitel gestartet und macht vieles anders. Als Belohnungen winken unter anderem ausrüstbare Player Skins. Außerdem gibt es unzählige neue Waffen-Skins, verteilt auf verschiedene Kollektionen. Dabei wartet die neue Case mit vier neuen Messern auf. Abgesehen von der Operation und den kosmetischen Items hat Valve aber auch an der Waffenbalance geschraubt und Vertigo erneut überarbeitet.

 

 

Neue Operation mit Player Skins

Es ist die neunte Operation für CS:GO und sie ließ lange auf sich warten. Auch diesmal kehren altbekannte Features zurück, die aber wieder ein bisschen anders umgesetzt wurden.

Durch das Erfüllen von Missionen erhält man Sterne, mit denen man Belohnungen freischalten kann. Missionen können einen oder mehrere Sterne wert sein. Zu den Belohnungen gehören Skins, Sticker, Graffiti, die Shattered Web Case und die neuen Agents. Sterne können alternativ auch in-game gekauft werden. wobei ein Stern 0,70€ kostet. Bei größeren Einkäufen gibt es Rabatt.

 

 

Natürlich gibt es auch eine „Operation Coin“ (eine virtuelle Medaille), die von Bronze auf Silber, Gold und schließlich Diamant aufgewertet werden kann. Hierbei zählt die Anzahl an erfüllten Missionen, nicht die Anzahl an verdienten Sternen! Für 33 erfüllte Missionen erhält man Silber, für 66 abgeschlossene Missionen gibt es Gold und für das Erfüllen aller 100 Missionen bekommt man Diamant.

Das Aufwerten der Medaille und die Belohnungen für Missionen haben also unterschiedliche Voraussetzungen. Valve hat versichert, dass man nicht alle Missionen erfüllen muss, um sämtliche Belohnungen zu erhalten.

 

Kooperative Missionen sind zurück

Jede Woche erhält man ein Set aus sechs Missionen, die sich über alle Spielmodi erstrecken. Nur in der ersten Woche sind es zehn Missionen. Zu den Missionen gehören auch kooperative „Guardian“ Missionen und eine neue „Strike“ Mission. Damit kehren zwei Missionstypen zurück, die beispielsweise 2016 in Operation Wildfire enthalten waren.

Die Missionen sind übrigens für alle Spieler verfügbar. Die Belohnungen dafür kann man aber nur erhalten, wenn man den Premium Pass besitzt. Und der kostet diesmal stolze 13,25€ und damit mehr als das Doppelte als bisherige Pässe für Operations.

Was sind Agents?

Besitzer eines Operation Shattered Web Passes können dafür „Agents“ erhalten. Dabei handelt es sich um Spielermodelle, die man wie Waffen-Skins ausrüsten kann. Der ausgerüstete Player Skin wird dann auf allen Maps verwendet und ersetzt die Standardvariante der jeweiligen Map. Das bedeutet ab sofort kann man wie früher in Counter-Strike 1.6 und Counter-Strike: Source selbst auswählen, wie das eigene Spielermodell aussehen soll.

Die neuen Spielermodelle werden auf CT-Seite „Operators“ und auf T-Seite „Agents“ genannt. Sie können durch das Erfüllen von Missionen freigeschaltet werden. Wie erwähnt benötigt man aber zusätzlich den Premium Pass, um Belohnungen erhalten zu können.

Genau wie bei den Waffen-Skins gibt es auch bei den Player Skins unterschiedliche Qualitätsstufen. Diese sind „Distinguished Agent“, „Exceptional Agent“, „Superior Agent“ und „Master Agent“. Letztere bringen spezielle Voice Lines und Animationen mit sich. Einen Master Agent gibt es als finale Belohnung, wenn man 100 Sterne erreicht hat.

Übrigens gibt es durch die neuen Spielermodelle nun erstmals auch einen weiblichen Charakter in CS:GO. Dabei handelt es sich um die FBI-Agentin „Ava“:

 

Operation Case mit vier neuen Messern

Apropos Skins: Die neue Case enthält neben neuen Waffen-Skins gleich vier neue Messer. Im Einzelnen sind das die Varianten „Paracord Knife“, „Survival Knife“, „Nomad Knife“ und „Skeleton Knife“.

Aber es gibt nicht nur eine neue Waffenkiste, sondern auch neue Kollektionen, die zahlreiche weitere Waffen-Skins mit sich bringen. Die „Norse Collection“, „St Marc Collection“ und „Canals Collection“ enthalten jeweils Designs eines bestimmten Community-Mitglieds. Obendrauf gibt es noch eine „Shattered Web Sticker Collection“ und „Shattered Web Graffiti“ von Valve selbst.

Kisten und Skins aus den genannten Kollektionen erhält man als Belohnung für das Erreichen einer bestimmten Anzahl an Sternen.

 

Was für Skins in dem neuen Case enthalten sind, kannst du die HIER ansehen.

 

Nur wenig neue Maps

Das Herzstück einer Operation sind eigentlich die Community Maps, die man während der Laufzeit im Matchmaking spielen kann. Bei dieser Operation ist das erstmals anders. Es gibt lediglich drei Neuzugänge. Wie die letzten Male wird kein Pass benötigt, um die Maps online spielen zu können. Jeder Spieler hat Zugriff darauf.

Ab heute ist Studio von ZelzStorm, TanookiSuit3 und Hollandje als Scrimmage Map enthalten. Diese herausragende Community Map spielt in einem Filmstudio und ist übrigens unsere Map of the Year 2017.

About smL.

Webmaster der CRACKBOYS.

Schreibe etwas dazu..