Counter Strike

counter_strike_global_offensive_header_seite 

COUNTER STRIKE : GLOBAL OFFENSIVE

 

ALLGEMEINES

Die Skill-Gruppen

csgo_skill_gruppen_liste_crackboys

 Was sagen die Skill-Gruppen aus?

Genau wie ein ELO Rating beim Schach, so gibt auch die CS:GO Skillgruppe eine Aussage, wie gut sich Spieler schlagen können, wenn sie auf andere Teams treffen. Zwei ausgeglichen starke Gegner mit dersselben ELO sollten im Durchschnitt ähnlich viele Spiele gewinnen, wenn sie aufeinandertreffen. Natürlich spielen dabei auch andere Faktoren wie Laune, Teamplay, Tagesform usw. eine Rolle.

Wo sieht man die eigene Skill-Gruppe ?

Sobald mindestens 10 Competitive Matches gewonnen wurden und eine Gruppe feststeht, wird die eigene Skill Gruppe im Hauptmenü unter dem Namen mit angezeigt.

Ab wann sieht man Skill-Gruppen Embleme im Scoreboard?

Für Freunde ist das Emblem von Spielern mit einer festgelegten Skill Gruppe jederzeit sichtbar. Am Ende des Matches wird das Emblem auch allen anderen Spielern gezeigt.

Ab wann verliert man seine Skill-Gruppe?

Wenn du bereits eine Skill-Gruppe hast, jedoch über 28 Tage nichtmehr gespielt hast, verlierst du deine Skill-Gruppe durch Inaktivität. Du Bekommst deine Skill-Gruppe aber nach dem nächsten Match wieder.

Beschränkungen

Es gibt drei Regelungen, die die Teilnahme am Competitive Matchmaking einschränken. Diese Regelungen betreffen aber vor allem Spieler, die neu in CS:GO sind oder einen Zweitaccount nutzen. Valve möchte mit diesen Maßnahmen vor allem Missbrauch des Systems durch sogenanntes Boosting und Zweitaccounts vorbeugen.

Solange ein Spieler noch keinen Rang hat, kann er nicht mit anderen Spielern, von denen mindestens einer einen sehr hohen Rang hat, zusammen im Matchmaking spielen. Ein Account ohne Rang ist außerdem auf zwei Matchmaking-Siege pro Tag beschränkt. Sobald man zehn Siege hat und einer Skill Group zugewiesen wurde, fallen die beiden eben genannten Beschränkungen weg. Allgemein können aber Spieler nicht mehr zusammen im Matchmaking spielen, wenn ihre Skill Groups zu weit auseinander liegen, außer es ist eine vollständige Gruppe bestehend aus fünf Spielern.

Außerdem „verliert“ man seinen Rang nach einigen Wochen ohne ein Competitive Matchmaking gespielt zu haben. Man gilt dann für das Matchmaking System als Unranked. Sobald man jedoch wieder einen Sieg erspielt hat, bekommt man seinen Rang wieder. Nach zu vielen Niederlagen bis zum ersten Sieg ist es hier aber auch möglich, dass man heruntergestuft wird.

Die Level-Ränge

Seit Ende Mai 2015 hat VALVe die persönlichen Level eingeführt, die man für das Spielen auf offiziellen Counter-Strike: Global Offensive Servern und das abschließen von Aufträgen erhält. Insgesamt 40 verschiedene Ränge gibt es im Jahr 2015 und sollte man schlussendlich den höchsten Rang erreicht haben, darf man die Service Medaille des jeweiligen Jahres sein Eigen nennen. Man braucht mindestens Rang 3 um Matchmaking spielen zu können!

csgo_level_ränge_crackboys

Die Console

Was ist die Console?

Die Entwicklerconsole ist ein Eingabefeld, wo ihr bestimmte Befehle eingeben könnt, welche das Spiel verändern (Einstellungen)

und die meistens nicht in den normalen Optionen zu finden sind. Viele nutzen sie um schnell und unkompliziert Einstellungen

wie z.B. Lautstärke, Mausgeschwindigkeit, und andere zu ändern (das wären jeweils die Consolenbefehle „volume“ und „sensitivity“,

alle Befehle sind auf englisch, Befehle ohne Anführungszeichen eingeben). Zum anderen lassen sich auch mehrere Befehle

in Form von Config-Dateien gleichzeitig laden. Außerdem werden die Gameserver durch die Admins häufig über die Console gesteuert.

Die Console kann jederzeit aufgerufen werden!

Wie aktiviert man die Console?

CS:GO öffnen -> Optionen -> Spieleinstellungen -> Entwicklerkonsole aktivieren (~) –> JA

Optionen -> Tastatur/Maus -> (ganz unten) Konsole öffnen -> gewünschte Taste belegen

Beispielbefehle

Ein paar Beispiele um die Funktion zu verdeutlichen:

cl_disablefreezecam "0" // Dieser Befehl ist standardmäßig auf 0 (NULL) gesetzt. 0 heißt NEIN!

cl_disablefreezecam "1" // Der Kamerafokus auf den Gegner, nachdem man abgeschossen wurde, entfällt. 1 heißt JA!

volume "0"              // Volume Null - Setzt die Lautstärke auf Null -> Ton Aus

volume "1"              // Setzt die Lautstärke auf das Maximum: 1

volume "0.3"            // Anders als bei cl_disablefreezecam kann man oft, zwischen dem Minimum 0 und dem maximum 1 andere Werte setzen, um genauer zu sein.

sensitivity "3"         // 3 ist der Standardwert auf der Mausgeschwindigkeitsskala. Diese Skala reicht sehr weit nach oben.

sensitivity "0"         // 0 (NULL) oder ein negativer Wert deaktivieren die Mausbewegung komplett.

sensitivity "0.1"       // jeder Wert über Null lässt sich einstellen um die perfekte Mausgeschwindigkeit für sich zu finden.

bot_kick                // Manche Befehle brauchen keinen Wert, da sie eine Aktion durchführen. Dieser Befehl kickt alle Bots vom Server (bei "Offline mit Bots").

Intro deaktivieren und weitere Startoptionen

Wer beim Starten von Counter-Strike Global Offensive ständig das Intro zu sehen bekommt, kann das mit einem einfachen Startparameter deaktivieren. Dazu geht ihr wie folgt vor:

Steam öffnen -> Bibliothek -> Rechtsklick auf “Counter-Strike Global Offensive” -> Eigenschaften -> “Startoptionen festlegen….

Im sich nun öffnenden Dialog tippt ihr in die Zeile ein einfaches “-novid” (ohne Anführungszeichen) ein.

Weitere nützliche Startparameter (ohne Anführungszeichen) sind:

„-console“ -> Öffnet die Console beim Spielstart

„-high“ -> Setzt den Prozess von CS:GO auf hohe Priorität, was der Performance des Spiels zu gute kommt -> mehr FPS möglich

„-nojoy“ -> deaktiviert den Input von Contollern, Joysticks, usw. um ungewollte Eingaben zu verhindern

„-freq 120“ -> Falls ihr einen 120Hz Monitor habt, wird das Spiel auf diese Frequenz geforced. Gleiches gilt für 144Hz (-freq 144)

Configs

Was sind Configs?

Config-dateien, oder „Configs“, sind ähnlich wie Textdateien (.txt). Sie enthalten jedoch bestimmte Befehle für die CS:GO-console

und haben .cfg als Dateiendung. Sie dienen dazu mehre Befehle gleichzeitig in der Console zu laden. Man findet sie unter Windows

im CS:GO Ordner (z.B. C:\Programme\STEAM\steamapps\common\Counter-Strike Global Offensive\csgo\cfg\).

In CS:GO gibt es jede Menge Configdatein. Im Moment interessiert uns nur die Config.cfg Datei.

Beim Spielstart werden alle Einstellungen aus dieser Datei eingelesen. Einige Einstellungen werden hier auch wieder gespeichert,

z.B. die Lautstärke und die Mausgeschwindigkeit – egal ob man diese im Optionsmenü oder per Console verändert hat.

Möchte man einen Befehl dauerhaft einstellen, empfiehlt es sich, den Befehl ans Ende der Config-Datei zu schreiben,

sodass er als letztes geladen und nicht mehr überschrieben wird.

Eigene Configs erstellen

Oftmals will man für bestimmte Zwecke eigene Configs erstellen, z.B. um im Modus „Offline mit Bots“ das Granatenwerfen zu üben.

Wichtig! Zur Vorbereitung sollte man eine Option in Windows aktivieren: Windows 7 – Bekannte Dateiendungen anzeigen lassen

Nun können wir im cfg-Ordner eine neue Textdatei erstellen z.B. name.txt

Diese Datei muss man nun noch umbenennen -> Rechtsklick auf die Datei -> Umbenennen -> „name.cfg“

Nun kann man die gewünschten Befehle hineinschreiben.

Man kann auch Kommentare schreiben. Diese werden mit // eingeleitet. Alles was in der Zeile dahinter steht wird nicht ausgeführt, sondern ist nur ein Kommentar.

Hier wieder ein Beispiel:

Nun geht man ins Spiel und startet die gewünschte Map im Modus Offline mit Bots (oder man lädt die Map in der Console z.B. map de_dust2)

Ist die Map geladen, kann man die Config laden: Dazu in der Console „exec name“ eingeben (Die .cfg-Endung wird nicht benötigt).

Im Falle des Beispiels tippt man „exec practice“ in die Console (sofern man die Datei practice.cfg genannt hat).

Die Beispielconfig kickt zunächst alle Bots, gibt unendlich Munition (auch Granaten), aktiviert einige Visuelle Hilfen und belegt die Pfeiltasten mit nützlichen Funktionen:

Pfeiltaste Nach Oben – gibt dem Spieler jeweils eine Brandgranate/Molotov + Rauchgranate + HE-Granate + Flashbang.

Pfeiltaste Nach Unten – gibt dem Spieler eine AWP. Außerdem liegen AK-47 und die beiden M4-Gewehre danach auf dem Boden.

Pfeiltaste Nach Links – aktiviert / deaktiviert die verschiedenen Modi des sv_showimpacts Befehls. (Visuelle Kennzeichnung der Einschläge der Schüsse)

Pfeiltaste Nach Rechts – aktiviert / deaktiviert den godmode (man bekommt keinen Schaden)

 

Overwatch

Was ist Overwatch?

Mit diesem neuen System soll sich die CS:GO Community selbst regulieren. Gibt es vermehrt Meldungen über Fehlverhalten eines Spielers, dann wird dazu ein Fall eröffnet. Overwatch legt dann Ermittler fest, die sich diesen Fall anschauen können und danach ein Urteil abgeben müssen. Dazu bekommen sie ein Replay vorgelegt, dass etwa 10 Minuten lang ist.

Das Ganze läuft natürlich auf anonymer Basis, so dass äußere Einflüsse auf die Beurteilung wegfallen. Der verdächtigte Spieler wird immer “The Suspect” genannt und auch die Namen der anderen Spieler sind verändert. Text- und Voice-Chat sind in den Replays nicht enthalten. Die Ermittler sollen rein am Verhalten des verdächtigten Spielers festmachen, ob dieser ein Vergehen begangen hat oder nicht.

Je nachdem wie die Urteile der verschiedenen Ermittler ausfallen, wird der verdächtigte Spieler entweder für unschuldig befunden und bekommt nichts von der Überprüfung mit oder er wird verurteilt und erhält einen temporären oder dauerhaften Bann, je nach schwere des Vergehens.

 

Wie bekommt man Overwatch?

Die Personen werden nicht komplett zufällig ausgewählt, sondern auch dahinter steckt ein System. Es fließen Faktoren wie die Anzahl gewonnener Matchmaking-Spiele, die aktuelle Skill Group, die Gesamtspielstunden und das Alter des Steam Accounts mit ein.

Wird man ins Overwatch-Programm aufgenommen, dann erkennt man das daran, dass im Hauptmenü ein Dialogfeld erscheint. Dieses weißt auf einen ausstehenden Fall hin, den man überprüfen soll.

Es gibt unterschiedliche Meinungen welche Faktoren genau erfüllt sein müssen. Aber als Richtwert findet man in der Steam-Community und auf anderen Seiten:

– Ca. 500 CS:GO-Spielstunden

– 150 Matchmaking Wins

– Skillgruppe: ab Gold Nova +

 

Nützliche Commands zum Anschauen der Replays..

Es gibt ein paar Konsolenbefehle, die beim Analysieren von Fällen nützlich sein können.

demoui – ruft den Demo Player auf

demo_timescale – Abspielgeschwindigkeit verringern oder erhöhen

sv_showimpacts 1 – zeigt die Einschlagstellen der Kugeln an

r_drawothermodels 2 – Spieler und bewegliche Objekte werden als Drahtgitter angezeigt

spec_show_xray 1 – aktiviert die Röntgensicht, mit der Spieler durch Wände sichtbar sind

 

Kann ich die Teilnahme an Overwatch wieder verlieren?

Normalerweise passiert das nicht. Es gibt aber Meldungen von Leuten, die plötzlich keine Fälle mehr bekommen haben, als sie einen Rang abgestiegen sind. Diese bewegten sich meistens zwischen den Silber- und Gold Nova-Rängen. Vermutlich betrifft das aber wenn dann nur Leute, die neben dem niedrigen Rang beispielsweise auch wenig Spielstunden oder einen noch relativ neuen Steam Account haben.

 

 

IM SPIEL/TRAINING

Moneysystem

csgo_moneysystem

[Quelle: 99damage.de]
Crosshair Generator

Ein Crosshair-CFG Tool. Hier könnt ihr anhand dem Beispielbild  euer Crosshair nach belieben anpassen und dann die Config-Befehle rauskopieren und in eure Config einfügen – FERTIG.

>>Hier gehts zum Crosshair-Generator<<

Bind generator

Ein Bind Generator. Einfach die gewünschte Taste aussuchen, draufklicken und die Werte bzw. den Bind auswählen. Wenn alles wie gewünscht belegt ist, wähle „Generate Binds“ und kopiere die erstellten Binds in deinen Config – FERTIG.

>>Hier gehts zum Bind-Generator<<

Smoke Training-Config

Um Smokes am leichtesten zu üben Tippe folgendes in die Konsole:

map de_dust2                  // Lädt die Map Dust2

Danach kannst du folgende Einstellungen vornehmen:

bot_kick                      // kickt alle Bots
mp_roundtime_defuse 60        // Rundenzeit = 60 min, bei Defuse Maps (de_dust2, de_inferno, ...)
mp_restartgame 1              // Rundenneustart
sv_cheats 1                   // aktiviert den Cheatmodus
sv_infinite_ammo 1            // unendlich Munition
sv_grenade_trajectory 1       // zeigt den Granaten-Wurfpfad (nur offline mit bots verfügbar)
give weapon_smokegrenade      // kauft eine Rauchgranate
bind n "noclip"               // Drücke “n” um nach dem Wurf der Granate hinterherzufliegen.
Du kannst das ganze Manuell eintippen oder erstelle dir eine Configdatei.
Nützliche Maps / Generator Maps

CS:GO besitzt eine große Community, welche viele Maps produziert. Die meisten Maps sind typischerweise zum Spielen gedacht.

Einige andere sind jedoch sehr nützlich beim finden der richtigen Settings für Crosshair, Viewmodel, und Anderes.

Achtung! Für die meisten Maps empfiehlt es sich eigene Settings zu laden, z.B. die Rundenzeit anzupassen und zu verlängern. (mp_roundtime 60)

crashz‘ Crosshair Generator v2

crashz crosshair gen 1

Diese Map hilft beim erstellen des Crosshairs. Einfach im STEAM Workshop abonnieren: Link

crashz‘ Viewmodel Generator

crashz viemodel generator 1

Der Begriff Viewmodel bezeichnet die Position der Waffe.

Diese Map bietet alle Möglichkeiten das Viewmodel nach dem eigenen Geschmack einzustellen. Link

Jumps Training

jumps training pic 1

Diese Map bietet die Möglichkeit schwierige Sprünge auf den viel gespielten Maps als einzelne Level durchzuspielen.

Außerdem wurde ein Longjumpbereich eingebaut. Link

Aim Botz

Auf dieser Map könnt ihr euer Aim mit allen Waffen trainieren, indem ihr verschiedenste Einstellungen zur Verfügung habt. Link

training_aim_csgo2

Eine weitere Map um das Aim zu trainieren. Hier schießt man auf Zielscheiben, die man komplett einstellen kann. Link

Mehr Themen in Planung

 

WETTEN/CSGOLOUNGE

CSGOLounge.com

Man kann, wie bei anderen Sportarten auch, auf die Spiele der Spitzenteams in ihren Wettbewerben wetten.

Eine Möglichkeit, das ohne echtes Geld zu tun bietet CSGOLounge.com.

Hier wettet man CS:GO-Waffenskins auf die Teams und erhält weitere, sofern das eigene Team gewinnt.

Verliert das Team, verliert man seine Skins.

(Benutzen von csgolounge.com auf eigene Gefahr!) Lest euch die Regeln besser durch: csgolounge.com/rules

 

Wie verwendet man CSGOLounge.com?

Hier eine englische Erklärung für dota2lounge.com (eine Dota2-Variante der gleichen Entwickler): dota2lounge.com/betsguide

Man richtet sein Profil ein, indem man seinen STEAM-Tradinglink einspeichert.

Nachdem das vom System verarbeitet ist, kann man Waffenskins aus dem eigenen Inventory auswählen und auf ein Team setzen.

Dazu kriegt man ein Angebot eines Tradingbots der Webseite.

(Hier aufpassen! Die Webseite arbeitet mit Codes um die Legitimität des Angebots zu bestätigen. Achte auf mögliche falsche Angebote!)

Sollte alles stimmen, kann man das Angebot annehmen, und man gibt dem Bot die Skins.

Sofern man dann die Wette gewinnt, kriegt man die gleichen Skins wieder (jedoch nicht die selben!), plus weitere Skins.

 

Warum kriege ich nicht meine alten Skins wieder?

Man bekommt, sofern man gewinnt, die gleichen Skins, mit der gleichen Wertigkeit wieder,

aber höchstwahrscheinlich NICHT die eigenen Skins die man vorher hatte.

Also wenn man Aufkleber, Namenstags, usw. auf seinen Waffen hatte, sind diese meist verloren.

Außerdem: StatTrak-Counter werden beim Handeln auch auf Null zurückgesetzt. Dies gilt sowieso für jeden Tausch.

CSGOLounge-Destroyer

Ein hilfreiches Plugin für die CSGOLounge bietet der Lounge Destroyer.

Er hilft beim Setzen der Skins, sofern die Bots nicht erreichbar sind. Er fügt ein paar Features hinzu und passt das Layout an.

Download, Dokumentation und Support findet ihr hier: reddit.com/r/loungedestroyer (englisch)

Wo finde ich Infos zu den Teams/Wetten?

Hier gibt es mehrere Möglichkeiten:

reddit.com/r/csgobetting (englisch) Der Subreddit zum Thema CS:GO-Wetten. Die Matches werden in einzelnen Threads diskutiert.

hltv.org(englisch) Die größte Szeneseite zu professionellem CS:GO. Hier gibts News, Statistiken, Coverages und vieles mehr.

csgo.99damage.de (deutsch) Die größte deutsche Szeneseite zu professionellem CS:GO. Ebenso News, Stats und Coverages.

Es gibt weitere Statistik- und Prediction-Webseiten welche ihr häufig in den Kommentaren der oben genannten Seiten findet.

 

SKINS

Was für Skins gibt es?

csgo-all-weapon-skins-crackboys

(Stand: 2016)

Was sagt der Skin-Float aus?

Der „Float“ gibt an, was für eine Abnutzungsstufe der Skin schon hat.

Jede Waffe eine grundlegende Condition:

  1. Factory New
  2. Minimal Wear
  3. Field Tested
  4. Well Worn
  5. Battle Scared

In der Regel lässt sich anhand der Condition auch schon ein ungefährer Wert bestimmten. Hinzu kommt aber noch der Float, der immer individuell ist.

 

csgo-float-crackboys

Ich habe dir hier mal einen Screenshot von csgo.exchange reingepackt. (Die Seite eignet sich super, wenn du traden oder näheres über deine Skins erfahren willst)

Der Float bestimmt im Grunde, wie „Rein“ der Skin ist. 0 ist hierbei am „reinsten“ und 1 das schlechteste.

Wie du sehen kannst, ist hier das Bayonet-Skin in der Condition Field Tested mit einem Float von 0.25323170. In der Skala darunter siehst du die jeweiligen Conditions und Grenzen des Floats. Hier siehst du, dass Field Tested nicht gleich Field Tested ist, da der Float-Bereich von 0,38 – 0,15 reicht. Je näher deine Waffe hierbei an 0,15 kommt, desto höher ist der Wert, da dein Skin schon fast in den Bereich Minimal Wear reicht.

Also je näher der Float deines Skins an 0 ran kommt, desto besser und wertvoller ist er. Die einzelnen Grenzen (die auch von Waffe zu Waffe abweichen können) findest du z.B. auf Seiten wie csgo.exchange. 

 

 

MAPOVERVIEWS / CALLOUTS

de_dust2de_infernode_nukede_miragede_trainde_seasonde_cachede_cobblestonede_overpassde_canalsde_dust2 Remake

de_dust2

de_inferno

de_nuke

de_mirage

de_season_mo

de_cache

de_cobblestone

de_overpass

 

NET_GRAPH ERKLÄRUNG

 

Die Funktion net_graph ist bereits seit Beginn der Half-Life-Zeitzählung in der Engine integriert. In Counter-Strike: Global Offensive kann sich der Spieler mit Hilfe dieser Funktion Informationen wie seine Frames per Second (FPS) oder seine Latenz als On-Screen-Display einblenden lassen. Die Funktion bietet jedoch noch mehr Möglichkeiten. Wenn man weiß wie, kann man aus den Daten auch herauslesen, ob die eigene Verbindung oder die des Servers für Probleme verantwortlich ist. In diesem Artikel erklären wir euch deshalb alles, was ihr mit net_graph angezeigt bekommt. Um die Verbindungsinformationen einzublenden, muss man „net_graph 1“ in die Konsole eingeben.

 

net_graph_csgo

 

fpsvar (Client)pingupcmdlosschoketicksvvar (Server)

FPS = Frames per second. Zeigt an wieviele Bilder pro Sekunde das Spiel grafisch realisieren kann. Diese sind von der Leistung des verwendeten Computers und den individuellen Grafikeinstellungen abhängig. Die maximalen FPS werden über den Konsolenbefehl „fps_max“ beschränkt.

Das „var“ neben den „fps“ ist clientseitig und zeigt im Prinzip an wie konstant die Frames (Bilder pro Sekunde) sind. Man bekommt dort die Standardabweichung der Framerate in Millisekunden angezeigt. Für die Messung werden die letzten 1000 Frames herangezogen. Da die produzierten Frames unter anderem davon abhängen wie detailliert das aktuell dargestellte Areal einer Map ist und wieviele Mitspieler sich in Sichtweite befinden, ist es normal, dass man bei „var“ ständig etwas angezeigt bekommt. Mit dem Befehl „fps_max“ kann man die Bilder pro Sekunde limitieren und dadurch auch „var“ beeinflussen, da es weniger Abweichung gibt, wenn das Spiel ständig an die vorgegebene Grenze stößt.

Der Ping gibt die durchschnittliche Latenzzeit in ms an. An diesem Wert kann man ablesen wie lange die Datenübertragung zwischen Client und Server dauert. Der Ping gibt somit die Verzögerung an, mit der man die Daten vom Server erhält. Ein niedriger Wert ist also besser. Je besser die eigene Internetverbindung ist, desto niedriger ist normalerweise auch der Ping. Noch wichtiger als ein niedriger Ping ist aber ein konstanter Ping, der möglichst wenig schwankt.

Der Ping im net_graph zeigt die reale Verzögerung an, inklusive der Zeit, die benötigt wird, um die Daten zu verarbeiten. Deshalb ist er auch immer etwas höher als die Anzeige im Scoreboard.

Hier wird angezeigt auf welchen Wert cl_updaterate aktuell eingestellt ist. Die Updaterate gibt an wieviele Datenpakete pro Sekunde vom Server angefordert werden.

Der aktuelle Wert von cl_cmdrate. Die Cmdrate gibt an wieviele Datenpakete pro Sekunde an den Server gesendet werden.

Prozentualer Anteil der Daten, die vom Server gesendet werden, aber nicht beim Spieler ankommen. Das kann passieren, wenn der Server mit einer höheren Transferrate sendet, als die Verbindung des Spielers mitmacht. „cl_interp_ratio 2“ und Herabsetzen der „rate“ können gegen Loss helfen.

Gibt an wieviel Prozent der Daten, die der Spieler anfordert, nicht verarbeitet werden können. Das bedeutet das Bandbreitenlimit des Clients wird überschritten und der Server ist gezwungen Datenpakete auszulassen.

Choke muss nicht unbedingt negative Auswirkungen haben. Sollten spürbare Probleme auftreten, kann man versuchen den Choke durch Herabsetzen der cl_updaterate zu reduzieren.

Die Tickrate des Servers. Sie gibt an in wieviele Zeitschritte („ticks“) der Server eine Sekunde unterteilt. Die Tickrate in CS:GO ist entweder 64 oder 128. Eine höhere Tickrate benötigt deutlich mehr Rechenleistung und Bandbreite, sowohl beim Client als auch beim Server.

Ein CS:GO Server unterteilt jede Sekunde in viele Zeitschritte, auch „Ticks“ genannt – im Normalfall sind das entweder 64 oder 128 Ticks. Auf diese Weise wird das Spielgeschehen vom Server simuliert. Unter „sv“ werden nicht mehr wie bisher die Server FPS angezeigt. Stattdessen gibt diese Angabe nun Aufschluss darüber, wie viele Millisekunden der Server gebraucht hat, um den zuletzt simulierten Tick zu berechnen.

Der Wert hinter „+-“ zeigt die Standardabweichung von dem eben beschriebenen Simulationsschritt (also der Dauer der Berechnung eines Ticks) an. Zur Berechnung der Standardabweichung werden die letzten 50 Server Frames benutzt.

Linuxbasierte Source Dedicated Server wurden mit dem eingangs erwähnten Update umgestellt und rufen nun eine präzisere Schlaffunktion namens „nanosleep“ auf, die effizienter arbeiten soll. Einmal pro Server Frame wird diese Schlaffunktion aufgerufen. Die Anzeige „var“ neben „sv“ und „+-“ gibt nun Auskunft über die Genauigkeit dieser nanosleep-Funktion, gemessen anhand der letzten 50 Server Frames. Das jeweils aktuellste Update des Servers verlässt sich auf diesen Wert, um die Schlaffunktion und das Wiederaufwachen zur Simulation des nächsten Server Frames effizient auszuführen. Im Normalfall geht der Wert von „var“ nicht über den Bruchteil einer Millisekunde hinaus.

Wichtig ist, dass der Server immer in der Lage ist die Anforderung der Tickrate zu erfüllen. Beispielsweise muss der Server bei einer Tickrate von 64 alle 15,625ms (1/64=0,015625s) einen neuen Tick simuliert haben. Ob er diese Anforderung erfüllt, kann man ganz einfach nachprüfen, in dem man die Werte von „sv“ und „var“ addiert. Sollte das Ergebnis größer als die Dauer der Simulationsphase (64 Tick: 15,625ms, 128 Tick: 7,8125ms) sein, dann kann der Server die Anforderung der Tickrate nicht erfüllen und es ist kein reibungsloser Spielablauf gegeben.

[letzte Aktualisierung: 16.12.2016]